WSCAD Augmented Reality App

WSCAD Augmented Reality App

Mit der neuen, kostenlosen WSCAD Augmented Reality App (WSCAD AR App) können Sie mit der Kamera Ihres Mobile Device (Tablet oder Smartphone) die QR-Codes der Bauteile innerhalb eines Schaltschranks einscannen.

Dadurch können Sie

  • Informationen (Metadaten) zu dem Bauteil anzeigen lassen, wie z.B. Referenzkennzeichen = BMK, Funktionstext, Artikelnummer, Hersteller
  • Bauteile dreidimensional anzeigen lassen sowie drehen, vergrößern oder verkleinern
  • Position des Bauteils im Schaltplan (PDF) abfragen
  • Notizen in die PDF einfügen
  • Zusätzliche Bauteildaten aus dem E-CAD-Datenportal wscaduniverse.com oder direkt von der Hersteller-Webseite abrufen

Die Metadaten, die 3D-Modelle und der PDF-Schaltplan des Projekts müssen in einem Cloud-Speicher abgelegt sein.

Die QR-Codes der Bauteile erstellen Sie in der WSCAD SUITE über die Etiketten-Ausgabe (siehe letztes Kapitel dieser Kurzanleitung).

Die WSCAD AR App ist Bestandteil der neuen WSCAD SUITE 2018. Sie kann kostenlos aus dem Apple App Store für iOS-Betriebssysteme und aus Google Play für Android-Betriebssysteme geladen werden.

Wichtig: Diese Anleitung ist für iOS-Betriebssysteme geschrieben.

Vorgehensweise

  1. WSCAD AR APP aus App-Store herunterladen
  2. Einrichten des Cloud-Speichers
  3. Projekte aus der WSCAD SUITE exportieren
  4. Bedienung der WSCAD AR APP

WSCAD AR APP aus App-Store herunterladen

Zuerst müssen Sie die WSCAD AR APP aus dem Apple Store (für iOS-Betriebssysteme) oder aus dem Google Play Store (für Android-Betriebssysteme) auf Ihr Mobile Device (Smartphone oder Tablet) herunterladen.

1. Öffnen Sie in Ihrem Webbrowser die Webseite des gewünschten App-Stores.

2. Suchen Sie im App-Store nach „wscad ar“.

3. Laden und installieren Sie die WSCAD AR App auf Ihr Mobile Device.

Einrichten des Cloud-Speichers

Um die volle Funktionalität der WSCAD AR APP nutzen zu können, benötigen Sie ein Dropbox- oder ein OneDrive-Konto. Falls Sie noch kein Konto bei einem der beiden Cloud-Provider haben, registrieren Sie sich bitte dort.

Die Cloud-Software wird zuerst auf dem PC installiert, auf dem WSCAD läuft und anschließend die Cloud-App auf Ihrem Mobile Device. Die Verbindung zu einem der beiden Cloud-Provider wird in der WSCAD AR APP eingetragen. Nachdem mit der WSCAD SUITE die Projekt-Daten in den Cloud-Speicher exportiert wurden, können Sie mit der WSCAD AR App die Projekte im Cloud-Speicher auf das Mobile Device laden.

Dropbox

Das Basis-Angebot von Dropbox mit 2 GB Speicherplatz ist kostenlos. Dafür müssen Sie sich registrieren und ein Installationsprogramm herunterladen.

Den Dropbox-Ordner finden Sie unter „C:\Users\<Benutzer>\Dropbox“.

Installieren Sie zusätzlich die Dropbox-App auf Ihrem Mobile Device.

OneDrive

OneDrive ist bei Windows 10 bereits vorinstalliert. Sie müssen nur OneDrive über das Windows-Startmenü aufrufen und bei OneDrive ein neues Benutzerkonto anlegen.

Für Windows 7 registrieren Sie sich kostenlos über den Link https://onedrive.live.com/about/de-de/ und laden anschließend die Installationssoftware herunter.

Den OneDrive-Ordner finden Sie unter „C:\Users\<Benutzer>\OneDrive“.

Installieren Sie zusätzlich die OneDrive-App auf Ihrem Mobile Device.

Projekte aus der WSCAD SUITE exportieren

In der WSCAD SUITE können Sie für das geöffnete Projekt die Metadaten der verwendeten Bauteile (Referenzkennzeichen = BMK, Funktionstext, Artikelnummer, Hersteller) lokal oder direkt in einen Cloud-Speicher (z.B. DropBox oder Microsoft OneDrive) in einer wsAR-Datei abspeichern. Die Datei enthält zusätzlich eine PDF-Datei mit allen Stromlaufplanseiten und die 3D-Modelle, falls gewünscht.

Die Metadaten für das Bauteil (Referenzkennzeichen = BMK, Funktionstext, Artikelnummer, Hersteller) werden in der WSCAD AR App im Informationsbereich angezeigt.

Um direkt in einem Cloud-Ordner speichern zu können, müssen Sie sich bei einem Cloud-Provider registriert haben.

Voraussetzung: Das Projekt ist in der WSCAD SUITE geöffnet.

1. Klicken Sie in der WSCAD SUITE auf den Menübefehl Projekt | Export | Augmented Reality App.

2. Für den Export der Daten haben Sie folgende Möglichkeiten:

a. Wenn Sie die Datei lokal oder auf einem Netzlaufwerk speichern wollen, aktivieren Sie das Optionsfeld Lokal. Wählen Sie über die Durchsuchen-Symbolschaltfläche das Verzeichnis aus und vergeben Sie einen Namen für die wsAR-Datei.
Hinweis: Die Datei muss anschließend in den Cloud-Ordner kopiert werden.

b. Wenn Sie die Datei in einem Cloud-Ordner speichern wollen, aktivieren Sie das Optionsfeld des installierten Cloud-Providers (wie z.B. OneDrive oder Dropbox).
Hinweis: Die Optionsfelder der Cloud-Services sind nur sichtbar, wenn der Cloud-Service installiert wurde.

3. Wenn Sie Ihren Artikeln 3D-Modelle zugewiesen haben und diese in der WSCAD AR App dreidimensional angezeigt werden sollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen 3D-Modelle exportieren.

4. Wenn nach dem Export der Ordner mit den exportierten Dateien angezeigt werden soll, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ordner im Explorer öffnen.

5. Klicken Sie auf Export. In dem gewählten Ordner wird eine *.wsAR-Datei angelegt.

Bedienung der WSCAD AR App

Anmelden und Projekte laden

Ist die WSCAD AR App auf Ihrem Mobile Device installiert, müssen Sie sich beim ersten Start der App am Cloud-Provider anmelden und die benötigten Projekte aus dem Cloud-Speicher auf Ihr Mobile Device laden.

1. Tippen Sie auf die WSCAD AR App.

2. Bestätigen Sie falls angezeigt die Cloud-Provider-Meldung mit OK.

3. Wählen Sie unter Einstellungen | Cloud-Provider Ihren Cloud-Provider aus.

4. Schließen Sie die Einstellungen mit der Listen-Symbolschaltfläche links in der Navigationsleiste:

5. Klicken Sie auf die Wolken-Symbolschaltfläche rechts oben in der Navigationsleiste:

6. Melden Sie sich mit Benutzername und Kennwort am Cloud-Provider an.

7. Bestätigen Sie die Zugriffs-Abfrage mit Ja. Der Inhalt Ihres Cloud-Ordners wird angezeigt.

8. Wählen Sie die Projekte aus, die Sie auf Ihr Mobile Device laden wollen und klicken Sie auf die Laden-Symbolschaltfläche:

9. Die Projekte werden in der WSCAD AR App angezeigt.

Webseite festlegen

Sie können wählen, ob für ein gescanntes Bauteil zusätzliche Informationen von wscaduniverse.com oder von der Hersteller-Webseite angezeigt werden sollen. Für den Zugriff auf die Daten von wscaduniverse.com müssen Sie sich einmal kostenlos registrieren.

1. Tippen Sie auf die Listen-Symbolschaltfläche links in der Navigationsleiste:

2. Wählen Sie unter Einstellungen | Bevorzugte Webseite die gewünschte Webseite aus.

QR-Code scannen

Sind die Bauteile innerhalb des Schaltschranks mit QR-Codes versehen, können Sie die QR-Codes scannen und sich die Informationen des ausgewählten Bauteils anzeigen lassen.

Folgende Informationen können angezeigt werden:

  • Bauteilinformationen (Referenzkennzeichen = BMK, Funktionstext, Artikelnummer, Hersteller)
  • 3D-Modell (falls vorhanden)
  • Ort des Bauteils im Schaltplan (PDF)
  • Zusätzliche Informationen von der Herstellerseite oder von wscaduniverse.com

    Hinweis: Für wscaduniverse.com müssen Sie sich einmal kostenlos registrieren.

1. Tippen Sie in der Projektliste auf die Scan-Symbolschaltfläche rechts neben dem Projekt:

2. Fokussieren Sie den Schaltschrank und tippen Sie auf den gewünschten, erkannten QR-Code.
Hinweis: Erkannte QR-Codes sind grau, nicht erkannte QR-Codes sind rot eingefärbt.

3. Die zur Verfügung stehenden Informationen werden am unteren Bildschirmrand im Informationsbereich angezeigt.

4. 3D-Modell anzeigen
Wenn Sie das 3D-Modell des Bauteils sehen wollen, klicken Sie im Informationsbereich auf die 3D- Symbolschaltfläche:

Das 3D-Modell wird geladen. Sie können das 3D-Modell drehen, vergrößern und verkleinern.

5. Bauteil im Schaltplan anzeigen
Wenn Sie sich das Bauteil im Schaltplan anzeigen lassen wollen, klicken Sie im Informationsbereich auf die PDF-Symbolschaltfläche:

6. Zusätzliche Informationen anzeigen
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu dem Bauteil abrufen wollen, klicken Sie im Informationsbereich auf die Weltkugel-Symbolschaltfläche:

Je nach Einstellung werden die Daten von wscaduniverse.com oder von der Herstellerseite abgerufen.
Hinweis: Beim ersten Aufruf von wscsaduniverse.com müssen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung anmelden.

Kommentare in den Schaltplan hinzufügen

In der PDF-Darstellung können Sie mit der zu dem jeweiligen Bauteil eine Anmerkung hinterlegen.

Voraussetzung: ein Bauteil ist im PDF-Plan markiert.

1.  Tippen Sie auf die Kommentar-Symbolschaltfläche oben rechts in der Navigationsleiste:

2.  Geben Sie Ihre Anmerkung ein und schließen Sie den Dialog.

3. Tippen Sie auf die Upload-Symbolschaltfläche oben rechts in der Navigationsleiste:

Die PDF-Datei wird mit Ihren Anmerkungen zurück in den Cloud-Speicher übertragen.

4.  Tippen Sie abschließend auf den Projektnamen in der Navigationsleiste.

Cloud-Provider ändern

Sie können einen anderen Cloud-Speicher wählen.

1. Tippen Sie auf die Listen-Symbolschaltfläche links in der Navigationsleiste:

2. Wählen Sie unter Einstellungen | Cloud-Provider Ihren Cloud-Provider aus. Es werden Ihnen die in dem Cloud-Speicher vorhandenen Projekte angezeigt.

Projekte aktualisieren

Haben sich Projekte im Cloud-Speicher geändert, können Sie diese in der WSCAD AR App aktualisieren.

1. Tippen Sie in der Liste der Projekte bei dem betroffenen Projekt auf die Aktualisieren-Symbolschaltfläche:

Das Projekt wird aktualisiert.

Weitere Projekte in die WSCAD AR APP laden

Sie können weitere Projekte aus dem Cloud-Speicher auf das Mobile Device herunterladen.

1. Tippen Sie auf die Wolken-Symbolschaltfläche rechts in der Navigationsleiste:

Der Cloud-Speicher wird geöffnet.

2. Wählen Sie im Cloud-Speicher die Projekte aus, die Sie auf Ihr Mobile Device laden wollen und klicken Sie auf die Laden-Symbolschaltfläche:

QR-Codes erstellen

In der WSCAD SUITE können Sie die QR-Codes für die Bauteile über die Etiketten-Ausgabe generieren und ausdrucken. Dazu können Sie vordefinierte Etiketteneinstellungen auswählen und ändern oder eigene Etiketteneinstellungen definieren. Bei der Etikettenausgabe an einen Drucker können Sie eine Etiketteninformation und eine Etikettenvorlage für die QR-Codes definieren und als Etiketteneinstellung abspeichern.

Ausdrucken können Sie die QR-Codes über Auswertung | Etiketten | QR-Codes. Genaue Informationen zum Erstellen der QR-Code-Etiketten finden Sie in der Online-Hilfe unter Auswertung | Etiketten oder in dem Blog „Etiketten erstellen“.

Thomas Janowicz
Technical Writer,
Documentation Management